Dr. med. Nikos Christoforidis


Dr. med. Nikos Christoforidis

Dr. med. Nikos Christoforidis

Gynäkologe der assistierten Reproduktion, MD, MRCOG, DFFP

Herr Dr. Nikos Christoforidis ist Gynäkologe, spezialisiert auf die Untersuchung der Unfruchtbarkeit und der assistierten Reproduktion.

Er graduierte im Jahr 1995 von der Medizinischen Fakultät der Aristoteles Universität Thessaloniki.

In der Zeit von 1995 bis 2003 machte er seine Facharztausbildung in Gynäkologie und Geburtshilfe in Großbritannien im Rahmen des Ausbildungsprogramms, das von dem Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen festgelegt wird.

Seit 1999 arbeitete er mit dem Rang eines „Specialist Registrar“ (National Rotational Scheme) mit Sitz an der Universität von Newcastle, Fachbereich Gynäkologie und Geburtshilfe (Northern Dekanat) im Nordosten von England.

Er wurde in der Anwendung der endoskopischen Techniken bei der Diagnose und Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen ausgebildet, insbesondere auf Störungen der Menstruation, intrauterine Adhäsionen, intrauterine Polypen und Myome.

Im Jahr 1999 wurde er Mitglied der Kommission zur nachweisorientierten Medizin im Krankenhaus South Tyneside District General (Evidence Based Medicine Forum) und half dabei, klinische Richtlinien für das medizinische Personal und die geburtshilfliche Abteilung zu entwickeln.

Im Jahr 2000 erhielt er das Diplom des Fachbereichs Familienplanung des Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen (Diplomate of the Faculty of Family Planning).

Im Jahr 2001 wurde er Mitglied des Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen (Member of the Royal College of Obstetricians and Gynecologists: MRCOG). Das Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen ist eine international anerkannte Organisation mit einem hohen Renommee und einer langen Tradition für die Gewährleistung hoher Standards in der klinischen Praxis für Frauenheilkunde und bei der Förderung von Forschung und medizinischem Wissen für angehende Fachärzte.

Für die Zeit von 2001 bis 2003 wurde er in der assistierten Reproduktion und insbesondere in der In-vitro-Fertilisation am Hammersmith Hospital in London spezialisiert, wo er umfangreiche Erfahrungen in der Untersuchung und Behandlung von unfruchtbaren Paaren sammelte. Das Hammersmith Spital für In-vitro-Fertilisation ist eines der größten IVF Zentren von Großbritannien mit Tradition in der klinischen und Laborforschung auf dem Gebiet der menschlichen Fortpflanzung. Im Hammersmith Spital wurde die erste erfolgreiche Präimplantationsdiagnostik durchgeführt.

Er ist Mitglied der Europäischen Gesellschaft für assistierte Reproduktion (ESHRE), der britischen Gesellschaft der Geburtshelfer und Gynäkologen (RCOG) und der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktive Medizin (ASRM).

Seit 2004 ist er Gründungsmitglied und Leiter der Medizinischen Abteilung von Embryolab. Herr Dr. Nikos Christoforidis ist Mitbegründer der Embryolab Academy, eine gemeinnützige internationale Forschungs- und Bildungsorganisation.


Weitere Informationen

Berufsverbände

Mitglied:

Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen (RCOG).

Amerikanische Gesellschaft für Reproduktive Medizin (ASRM).

Europäische Gesellschaft für assistierte Reproduktion (ESHRE)

 

Forschungsfelder und Publikationen

Artikel in Zeitschriften

Chatziparasidou A., Christoforidis N., Samolada G., Nijs M. (2014). “Sperm aneuploidy in infertile male patients: a systematic review of the literature”. Andrologia. In press

Chatziparasidou A., Nijs M., Moisidou M., Chara O., Ioakeimidou C., Pappas C., Christoforidis N. (2013). “Accumulation of oocytes and/or embryos by vitrification: a new strategy for managing poor responder patients undergoing pre implantation diagnosis”. F1000Res, 2, 240.

Chatziparasidou A., Moissidou M., Oraiopoulou C., Ioakeimidou C., Pappas C., Nijs M., Christoforidis N. (2013). “The use of PGD in vitrified oocytes and embryos after repeat ovarian stimulation cycles in poor responder patients”. Reproductive Biomedicine Online, 26, Supplement no. 1.

Rice S., Christoforidis N., Gadd C., Nikolaou D., Seyani L., Donaldson A., Margara R., Hardy K., Franks S. (2005). “Impaired insulin-dependent glucose metabolism in granulosa-lutein cells from anovulatory women with polycystic ovaries”. Hum Reprod. 2005 Feb;20(2):373-81

Arbeiten auf Konferenzen

Christoforidis N., Ioakimidou C., Pappas C., Chatziparasidou A. (2013). “The use of low-dose B-HCG in late follicular phase in controlled ovarian hyperstimulation in oocyte donors”. Conference: COGI Vienna, Austria 24-27/10 2013

Christoforidis N., Ioakimidou C., Pappas C., Chatziparasidou A. (2013). “P-083 Effectiveness of vitrification in women undergoing elective freezing of oocytes and/or embryos when embryo transfer conditions are suboptimal”.  ESHRE, Hum. Reprod. 28 (suppl 1):i152

Präsentationen auf Konferenzen (Poster und mündliche Vorträge)

Chatziparasidou A., Oraiopoulou C., Moisidou M., Ioakeimidou C., Pappas C. Nijs M., Christoforidis N. (2014). “Study of morphokinetic parameters in embryos originating from ejaculated or testicular spermatozoa”. Poster presented in: 10th Biennal Alpha Meeting. Antalya, Turkey.

Chatziparasidou A., Oraiopoulou C., Moisidou M., Ioakeimidou C., Pappas C. Nijs M., Christoforidis N. (2014). “Study of morphokinetic parameters in embryos produced from fresh or frozen testicular spermatozoa”. Poster presented in: 10th Biennal Alpha Meeting. Antalya, Turkey.

Christoforidis N., Ioakimidou C.,  Pappas C.,  Moisidou M., Chatziparasidou A. (2013). “Effectiveness of vitrification in women undergoing elective freezing of oocytes and/or embryos when embryo transfer conditions are suboptimal”.  Poster presented in ESHRE Annual meeting.  London, UK.

Chatziparasidou  A., Moisidou M. , Oraiopoulou C. , Ioakeimidou C., Pappas C. , Nijs M., Christoforidis N. (2013). “Successful Preimplantation Genetic Diagnosis Program For Poor Responder Patients After Consecutive Ovarian Stimulation Cycles With Cumulative Oocyte Or Embryo Vitrification”. Poster presented in: 12th International Conference on PGD.  Instabul, Turkey.

Chatziparasidou  A., Moisidou M. , Oraiopoulou C. , Ioakeimidou C., Pappas C. , Nijs M., Christoforidis N. (2013). “Successful preimplantation genetic diagnosis program in poor responder patients after consecutive ovarian stimulation cycles and embryo vitrification”.  Poster presented in: 5th International IVI Congress. Sevilla, Spain.

Chatziparasidou A., Christoforidis N., Tsakos E., Naitenski R. (2007). “Triplonuclear embryos in ICSI cycles”. Poster presented in:19th World Congress on Fertility and Sterility IFFS. Durban, South Africa.

Chatziparasidou A., Elder K., Christoforidis N., Tsakos E., Nainteski R. (2007). “Seminal Plasma infections”. Poster presented in: 23rd Annual Meeting, ESHRE. Lyon, France.

Gastredner

Christoforidis N. (2013, September). “The clinical challenge in a PGD-IVF Unit”. Invited talk in: International Workshop on “Preimplantation Genetic Diagnosis 2013″, Embryolab Academy. Thessaloniki, Greece