Funktionstest des Endometriums (EFT)

Das Verfahren zur Kontrolle der Funktionsfähigkeit des Endometriums von der Medizinischen Abteilung der Universität von Yale scheint der effektivste Weg zu sein, um die Empfänglichkeit der Gebärmutterschleimhaut und dementsprechend die Auswahl des geeigneten Therapieplanes für die assistierte Reproduktion zu bewerten.

Das Endometrium ist das Endziel des gesamten Prozesses der Reproduktion, denn dort werden die befruchteten Eier implantiert. Um eine gesunde Schwangerschaft zu erreichen, sollte das Endometrium normal funktionieren. Mit Hilfe des EFT (Funktionstest des Endometriums) kann eine Störung der Funktionsweise diagnostiziert werden. Die Anwendung der geeigneten Behandlung kann die Funktion des Endometriums wiederherstellen um so eine reibungslose Entwicklung der Embryonen in einer geeigneten Umgebung zu ermöglichen.

Diese Methode kann nicht nur die Lösung für Paare mit wiederholten nicht erfolgreichen IVF sein, sondern auch für Paare, die ihren Kinderwunsch nicht erfüllen können und alle anderen Faktoren ausgeschlossen wurden.


Warum bei Embryolab?

Embryolab ist eins der ersten Zentren in Griechenland, welches die Untersuchungsmethode EFT der Universität von Yale einführte. Die richtige Beratung im Hinblick auf einen eventuell notwendigen chirurgischen Eingriff (da eine Operation kein Allheilmittel ist) vor Beginn der IVF ist von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus bietet Embryolab eine beratende Unterstützung für die Erhaltung der Fruchtbarkeit bei Frauen an, die zwar noch nicht für eine Schwangerschaft bereit sind, bei denen sich jedoch eine bestehende Endometriose negativ auf ihre Fruchtbarkeit in der Zukunft auswirken könnte.




vorteilspunkte


jahre


freude